Sonderregeln in der Pandemie

Alle Teilnehmer an WEG-Versammlungen haben die öffentlich-rechtlichen Vorschriften des jeweiligen Bundeslandes (Infektionsschutzvorschriften) zu berücksichtigen. Gilt in einer Versammlungsstätte die 2G-Regelung, so setzt der Verwalter in Zusammenarbeit mit dem Betreiber der Versammlungsstätte diese Regelung durch. Im Rahmen der Hausordnung ist der Versammlungsleiter berechtigt und verpflichtet, Personen, die gegen diese Regeln verstoßen, aus der Versammlungsstätte zu verweisen.

In vielen Fällen wird Konsens in der Eigentümergemeinschaft über die Abhaltung bzw. Nichtabhaltung der Versammlung bestehen.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier

WEG VErwalter Infos

Bundesrat stimmt Heizkostenverordnung zu

Am 05.11.2021 hat der Bundesrat der Heizkostenverordnung zugestimmt. Voraussetzung dafür ist, dass die Auswirkungen der Verordnung spätestens nach drei Jahren evaluiert werden sollen. Grundsätzlich soll erkennbar sein, ob es einen Nachteil bei den Kosten für Mieter gibt.

  • Fernablesbarkeit

Heizkostenverteiler und Zähler, die neu eingebaut werden (nach Inkrafttreten der Verordnung), müssen fernablesbar sein. Vorher eingebaute Zähler müssen bis Ende 2026 nachgerüstet oder ausgetauscht werden.

  • Kostentransparenz

Fernablesbare Geräte dürfen keine zusätzlichen Kosten für die Verbraucher verursachen. Daher wird nach drei Jahren eine erste Evaluierung durchgeführt.

  • Verbrauchs-und Abrechnungsinformationen 

Mit dem Neueinbau von fernablesbaren Zählern sollen die Mieter regelmäßige Verbrauchs- und Abrechnungsinformationen erhalten.

  • Wettbewerbsfördernde Regelung

Insbesondere kurze Vertragslaufzeiten werden einen wesentlichen Beitrag zu mehr Wettbewerb leisten und gleichzeitig für angemessene Preise sorgen.

 

Den vollständigen Beschluss finden Sie hier.

Reform

Änderungen der Heizkostenverordnung

Anfang August hat die Bundesregierung eine Änderungsverordnung zur Energieeffizienz verabschiedet. Die neue Reform sieht unter anderem vor, dass neue Zähler und Heizkostenverteiler fernablesbar sein müssen. Mit der Reform werden die neuen Anforderungen der EU-Energieeffizienzrichtlinie in deutsches Recht umgesetzt.

Den vollständigen Kabinettsbeschluss können Sie hier abrufen.